Gipfel Zytig – Das Organ für den Tourismus im Prättigau, in der Landschaft Davos und im Albulatal


 

Heute Mittwoch aktuell 

(Seit 29 Jahren Ihre Gipfel Zeitung) 

Energiegeladene Auftritte an der GV der

EMS-Chemie Holding AG

 

• Grossaufmarsch von 1994 Personen und 93.2% der stimmberechtigten Aktien an der GV der EMS-Chemie Holding

• Gewaltige Soul-Stimme von "The Voice"-Gewinnerin Nicole Bernegger elektrisierte das Publikum

• EMS-Mitarbeiter präsentierten vielfältige Energieeinsparungen

 

Der Einladung an die Generalversammlung der EMS-CHEMIE HOLDING AG nach Domat/Ems folgten die Aktionäre am 13. August 2022 mit einem Grossaufmarsch von 1994 Personen. Insgesamt waren 20'412'326 Namenaktien vertreten, was 93.2% sämtlicher stimmberechtigter Aktien entspricht.

Die Gewinnerin von "The Voice of Switzerland 2013", Nicole Bernegger, vermochte das Publikum mit ihrer kraftvollen Soul-Stimme ganz in ihren Bann zu ziehen. Für die EMS-Chefin Magdalena Martullo, die am Tag der Generalversammlung (13.8.) auch Geburtstag feierte, sang Nicole Bernegger mit ihrer Power-Stimme sogar noch speziell "Happy Birthday" von Stevie Wonder. Das Geheimnis von Nicole Bernegger und ihrer Band liegt wohl in der musikalischen Verbindung von Tradition und Moderne. Eine Parallele zu EMS!

Ausführlicher GV-Bericht in der nächsten Ausgabe der "GZ"

 

 Seewis: Traktor überschlägt sich

und verletzt den Fahrer tödlich

 

K. Am Donnerstagmorgen hat sich in Seewis ein landwirtschaftlicher Traktor einen Abhang hinunter überschlagen. Der Landwirt erlitt dabei tödliche Verletzungen.

 

Der 53-Jährige wollte am Donnerstagmorgen mit seinem Traktor in Seewis im Gebiet Pateila Mäharbeiten in steilem Gelände erledigen. Gemäss ersten Erkenntnissen kam das Gefährt gegen 9 Uhr ins Rutschen. Anschliessend überschlug es sich mehrmals rund zwanzig Meter einen Abhang hinunter. Gegen 09.45 Uhr kam die Ehefrau an den Unfallort, fand ihren Mann knapp zehn Meter oberhalb des Traktors in der Wiese liegend vor und alarmierte die Rettungskräfte. Ein Notarzt der Alpine Air Ambulance konnte nur noch den Tod des Verunfallten feststellen. Für die Betreuung der Frau sowie weitere Familienangehörige wurde das Care Team Grischun beigezogen. Zusammen mit der Staatsanwaltschaft klärt die Kantonspolizei die Unfallursache ab.

 

 Pendlerduell: mitfiebern und wöchentlich BÜGAs gewinnen 

 

D. invia, die neue Dachmarke des öffentlichen Verkehrs in Graubünden, lanciert ein packendes Pendlerduell. Vier Wochen lang kann man die spannenden Challenges der Zwillingsschwestern verfolgen und jede Woche ein Jahres-BÜGA und mehr gewinnen. 

 

Seit Ende 2021 sind die Transportunternehmen und Tarifverbünde Graubündens gemeinsam unter dem Namen invia unterwegs. invia setzt sich für eine clevere Vernetzung aller öffentlichen Verkehrsmittel im Kanton und in den angrenzenden Regionen ein. Wie clever man mit dem ÖV unterwegs ist, das zeigt invia ab Mitte August mit dem «Pendlerduell» der Zwillingsschwestern Tina und Gina. 

 

Bundesgericht weist Beschwerden gegen Klosterser Gesundheitszentrum am Standort Parkplatz alte Eisbahn vollumfänglich ab

 

M.F. Das Bundesgericht hat mit Urteil vom 27. Juni 2022, mitgeteilt am 9.8.2022, die gegen die Baubewilligung des Neubaus Gesundheitszentrum mit Gemeinschafts-arztpraxis sowie Alterswohnungen ergriffenen Beschwerden vollumfänglich abgewiesen.

 

Am 15. Mai 2017 (erstmalige Einreichung bereits 15.9.2016) reichte die Thomas Steinmann AG, Saas ein neues Baugesuch für den Neubau eines Gesundheitszentrums mit Gemeinschaftsarztpraxis sowie Alterswohnungen in Klosters Platz ein (Talbachstrasse/PP alte Eisbahn). Der Gemeindevorstand erteilte die Baubewilligung mit Bau- und Einspracheentscheid vom 3. Oktober 2017 mit Auflagen. Die gegen das Baugesuch erhobenen Einsprachen einer privaten Unternehmung, einer Einzelperson und zweier Einsprachegemeinschaften wies der Vorstand mit gleichem Entscheid zurück. Die von den vorerwähnten Einsprechern geführten Beschwerden gegen die erteilte Baubewilligung wies das Verwaltungsgericht Graubünden in der Sache vollumfänglich ab. 

Sämtliche Beschwerdeführenden zogen in der Folge die Verwaltungsgerichtsentscheide ans Bundesgericht weiter. Das Bundesgericht hat nun am 27. Juni 2022, den Parteien am 9.8.2022 mitgeteilt, die Beschwerden ebenfalls abgewiesen. Das jüngst dem Bundesgericht von den Beschwerdeführenden dem Bundesgericht unterbreitete Sistierungsgesuch wurde mit gleichem Urteil ebenso abgewiesen. 

Die von den Einsprechenden angeführten und von den Gerichtsinstanzen nicht geschützten Beschwerdegründe bildeten insbesondere die monierte fehlende Zonenkonformität (vorgesehener Bau Gesundheitszentrum in Zone für öffentliche Bauten und Anlagen nicht zulässig) sowie die angeprangerte mutmassliche Nichtigkeit des Baurechtsvertrags zwischen Gemeinde und Bauherr für die Baurechtsparzelle aufgrund der fehlenden Zustimmung des angeblich zuständigen Gemeindeorgans (Urnengemeinde). 

 

Aufgrund dessen ist die am 3. Oktober 2017 von der Gemeinde Klosters erteilte Baubewilligung rechtskräftig und die Bauherrschaft des Gesundheitszentrums – Thomas Steinmann AG, Saas – kann das Bauprojekt Gesundheitszentrum am Standort alte Eisbahn nun endlich in Angriff nehmen. 

 

Die geplanten Nachtarbeiten beim

Bahnhof Klosters Dorf

 


Sie feiern heute  Geburtstag.

Wir gratulieren und wünschen alles Gute! 

Heinz Belz

 

Hp. Kocher

Remo Thon




Das Wetter in der Gipfel-Region