Gipfel Zytig – Das Organ für den Tourismus im Prättigau, in der Landschaft Davos und im Albulatal


 

Heute Sonntag aktuell 

Laax: Selbstunfall fordert zwei Todesopfer und einen Schwerverletzten

 

K. In der Nacht auf Samstag ereignete sich auf der Oberalpstrasse in Laax ein Selbstunfall mit einem Personenwagen. Der Lenker erlitt dabei schwere Verletzungen. Die beiden Mitfahrer kamen bei diesem Unfall ums Leben.

 

Am Samstag, kurz nach 01:15 Uhr, fuhr der 22-jährige Fahrzeuglenker zusammen mit einem 20-jährigen und einem 28-jährigen Mitfahrer mit seinem Personenwagen auf der Oberalpstrasse von Ilanz kommend in Richtung Flims. In einer langgezogenen Rechtskurve, Höhe Anschluss Laax Süd, geriet das Fahrzeug über die Einspurstrecke und Sperrfläche auf die Gegenfahrbahn, beschädigte am linken Strassenrand einen Leitpfosten und einen Holzzaun auf einer Länge von ca. 20 Meter. Der Personenwagen fuhr ungebremst im feuchten Wiesland parallel zur Hauptstrasse weiter in Richtung Unterführung Via Tuleu. Bei der abfallenden Böschung hob das Fahrzeug ab, flog über die Via Tuleu und prallte mit voller Wucht in die gegenüberliegende Stützmauer. Alle drei Fahrzeuginsassen wurden im völlig zerstörten Fahrzeug eingeklemmt. Die beiden Mitfahrer verstarben noch auf der Unfallstelle. Der Personenwagenlenker erlitt schwere Verletzungen und wurde nach einer notfallmedizinischen Versorgung mit der Rega ins Kantonsspital nach Chur überflogen. Das total zerstörte Fahrzeug musste aufgeladen und abtransportiert werden.

 

Bergungs- und Räumungsarbeiten: Während den Bergungs-/ und Aufräumarbeiten wurde der Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Vor Ort standen neben der Kantonspolizei, ein Helikopter der Rega, ein Ambulanzteam vom Regionalspital Ilanz, ein Abschleppdienst sowie die Feuerwehr/Strassenrettung Flims im Einsatz. Zusammen mit der Staatsanwaltschaft ermittelt die Kantonspolizei die genauen Umstände, die zu diesem Verkehrsunfall geführt haben.

 

 100% Valposchiavo gewinnt

Innovationspreis 2021 

 

P. Anlässlich der Delegiertenversammlung hat der Bündner Gewerbeverband (BGV) dem Projekt «100% Valposchiavo» den diesjährigen Innovationspreis verliehen. Im Zentrum des Projekts steht ein Gütesiegel für die Produktion, Verarbeitung und den Verkauf von Lebensmitteln aus der Region. Es handelt sich um ein Paradebeispiel, wie die regionale Wertschöpfungskette gestärkt wird. Im Zentrum des Erfolgs des Projektes, das bereits viele Preise gewinnen konnte, steht eine beispielhafte Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft, Gewerbe und Tourismus. 

 

Das Projekt, das die lokale Wertschöpfungskette im Lebensmittelbereich fördert, wurde 2016 vom Gewerbe- und Handelsverband, der Tourismusorganisation und den Bauernverbänden aus der Region Poschiavo initiiert. Gemäss Jan Koch, Mitglied des leitenden Ausschusses des BGV, «zeigt das Projekt, dass Landwirtschaft, Gewerbe und Tourismus einen grossen wirtschaftlichen Mehrwert schaffen können, wenn sie eng zusammenarbeiten». 

Ausführlicher Bericht in der nächsten Ausgabe der "Gipfel Zeitung"

 

Impfbus ist im Kanton unterwegs

 

K. Seit Montag macht der Bündner Impfbus Halt in allen Regionen. Mit dem Impfbus bietet der Kanton kostenlose Coronaimpfungen ohne Voranmeldung sowie Impfberatungen für Unentschlossene an. Zudem wird fortan die Möglichkeit geboten, Betriebsimpfungen durchzuführen.

 

Die bisherigen Erfahrungen haben gezeigt, dass Impftermine ohne Voranmeldung einem grossen Bedürfnis entsprechen. Deshalb weitet der Kanton sein engmaschiges Impfangebot aus: Ab Montag, 23. August 2021 tourt ein Impfbus durch alle Regionen. Bis Mitte September 2021 werden 38 Gemeinden angesteuert. Vier Wochen danach erfolgt eine zweite Tour.

 

Im Impfbus wird der Impfstoff «Comirnaty» von Pfizer/BioNTech geimpft. Das mobile Team führt ebenfalls den Impfstoff «Moderna» mit, damit Personen, welche bereits eine Erstimpfung mit Moderna erhalten haben, eine Zweitimpfung angeboten werden kann. Im Bus werden Gratisimpfungen ohne Voranmeldung und Impfberatungen angeboten. Die Beratungen richten sich an Unentschlossene oder Personen, die sich spontan und ohne Voranmeldung bei medizinischen Fachpersonen eingehender über die COVID-19-Impfung, die zugelassenen Impfstoffe und mögliche Nebenwirkungen informieren lassen wollen.

 

Sie feiern heute  Geburtstag.

Wir gratulieren und wünschen alles Gute! 




Das Wetter in der Gipfelregion